Snus Formate und Größen

Loser Snus

Losen Snus gibt es seit über 200 Jahren und er hat sich seither nicht verändert. Er ist der Ursprung der Snus-Tradition. Beim losen Snus formt man mit den Fingern eine Portion in der gewünschten Größe und Form. Es gibt ihn in drei unterschiedlichen Mahlgraden, fein, mittel und grob. Dieser hat unter anderem Einfluß auf den Geschmack und die Formbarkeit des Snus. (fein-gemahlener Snus ist leichter zu formen, als grober).

Original Portions

Diese erste Variante des Portions Snus, auch „original portion“ genannt, ist Snus in Päckchen. Dies erleichtert die Benutzung erheblich. Originaler Portionssnus ist recht dunkel und feucht, er besitzt einen kräftigen Geschmack.

White Portion

Im Jahr 2003 hat die Firma Swedish Match diese neue Variante eingeführt. Anders als beim originalen Portionsnus gibt er hier kein „Nachfeuchten“ der Päckchen. Die Päckchen haben eine weiße, trockenere Oberfläche, ein milderes Aroma und stehen für einen länger anhaltenden Geschmack.

Portions Snus Größen

Portions Snus gibt es in verschiedenen Größen.

Maxi

Diese Variante, mit extra großen Portionsbeuteln, wurde mittlerweile von den meisten Herstellern eingestellt.

Normal

Der normale Portions-Snus, oft auch "large" genannt, enthält etwa die Menge einer durchschnittlichen Prise Snus, 1 Gramm. Es gibt ihn als Original und White Portion.

Mini

Dieses Format wurde im Jahr 1984 eingeführt. Als Antwort auf das Kundenbedürfnis nach kleineren und diskreteren Päckchen. Snus-Anfänger starten meistens mit dieser Größe.